Südzucker AG Ochsenfurt / Franken

suedzucker

Ein massiver Geräteeinsatz und viel fahrerisches Können waren erforderlich, um Transport und Hub dieser Förderbandbrücke zu ermöglichen. Logistisch problematisch gestaltete sich das Manövrieren der in einem Stück gefertigten 100 m langen und 120 t schweren Stahlkonstruktion vor allem aufgrund der schmalen Fahrstraßen, querenden Rohrbrücken und einengenden produktionstechnischen Anlagen innerhalb des Werksgeländes.