Spezialkrane, Märker – Zementwerk, Harburg

zementwerk

Spektakulärer Elektrofilterwechsel des Drehofens im Zementwerk Märker, Harburg. Der 650 t schwere Filterblock zwischen Wärmetauscher und Mahlanlage entsprach nach 18 Dienstjahren nicht mehr den verschärften Emissionsvorschriften und wurde deshalb noch vor Inkrafttreten der neuen Gesetzesnormen durch eine moderne Filteranlage ersetzt.

Drei Autokrane hoben das Schwergewicht mit geballter Kraft vom Sockel. Zum Einsatz kam dabei Europas größter und stärkster Krangigant AK 850/1100 aus unserer Flotte.

Exakt aufeinander abgestimmte Hubbewegungen der Krane sind Voraussetzung für die sichere Ausführung eines solchen Kraftaktes. Dazu gehören sehr viel praktische Erfahrung und verantwortliches Denken der beteiligten Ingenieure, Techniker und Kranfahrer.